Alltagsheldin
Jibt dir det Leben een Puff...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  Aus dem Dunkeln der Nacht

in ein immerwährendes Licht,

durch eine imaginäre Welt

schwebend,

habe ich deine Liebe getrunken.

In hoffnungsvollen Augenblicken

der Leidenschaft

durch die wir geritten sind,

auf weißen Pferden,

wie Königskinder

haben wir unsere Seelen geöffnet

wie die bunten Flügel eines

Schmetterlings. ®

 

 


 

 

 

Jetzt ziehe ich mir eine neue Haut über.

Eine die zart ist,

ohne Narben und Risse.

Ja

und fest muss sie sein

meine neue Haut,

wer weiß wie viele Zerreißproben

sie noch bestehen muss.

Dick,

dick muss sie auch sein,

damit ich nicht mehr so friere

und mich besser in ihr

verstecken kann.

Falten,

darf sie ruhig haben,

dann habe ich mehr Platz

zum wachsen.

Ja,

so eine ziehe ich mir jetzt über

und dann sollt ihr mal sehen. ®

 

 


 

 

 

Der Geist unserer Liebe

hat die Koffer gepackt

und ist mit der Gleichgültigkeit

durchgebrannt,

heißgelaufen im Sog der Leidenschaft,

um die Reue zu genießen.

Jeder Krieg im Schatten der Kirche,

ausgekämpft von den Gläubigen,

die sich mit Gewehren

hinter den Altären

verstecken

                   das Kreuz immer im Visier. ®

 

  


 

 

 

 

 

 

 

 

ZurückWeiter
Top | petra-oldag@alltagsheldin.net